Wie wichtig sind Information?

Grundsätzlich sollte man erst einmal die verschiedenen Spielertypen voneinander trennen. Grob ergeben sich dann zwei verschiedene Gruppen. Die einen, welche man Hobby-, Spaß- oder auch Freizeitwetter nennt und die anderen, welche Profi-, Experten oder auch Systemwetter genannt werden. Erster wetten grundsätzlich am Spaß an der Freude, sind aber trotzdem danach bestrebt hin und wieder einen Gewinn einzufahren. Wie groß dieser ist, spielt im Prinzip keine wirkliche Rolle, da man auch gerne für sein Hobby Geld ausgibt und so auch immer wieder neue Einzahlungen tätigt. Die meisten dieser Spieler wollen sich mit einem Gewinn eventuell den Urlaub finanzieren oder einen neuen Fernseher kaufen. Die andere Fraktion hingegen legt größten Wert auf langfristigen Erfolg. Kleine Gewinne lassen diese Zocker in der Regel völlig kalt. Hier geht es eher darum über einen möglichst langen Zeitraum Gewinne einzufahren, um so einen Lebensstil zu verbessern, die Haushaltskasse auf zu bessern oder gar ihren kompletten monatlich Geldbedarf damit zu decken. Grenzen gibt es auf jeden Fall keine. Mit harter Arbeit und ganz viel Fleiß kann man auch mit Sportwetten reich werden. Das schaffen aber nur die aller, aller wenigsten Spieler. Erfolgreich wird man nur, wenn man sich einen Vorteil gegenüber den Buchmachern schafft.

Wie verschaffe ich mir einen Vorteil gegenüber den Buchmachern?

Dafür muss man erst einmal die Quoten und wie diese entstehen genauestens verstehen. Quoten spiegeln im Prinzip Wahrscheinlichkeiten wieder, welche wiederum die versucht den Ausgang eines Ereignis so genau wie Möglich zu beschreiben. Buchmacher sind auch nur Menschen und können dies Quoten auch nur mit hilfe von Tabellen, Daten und Statistiken berechnen bzw. erahnen. Dabei können Buchmacher auch nicht immer zu 100% richtig liegen. Faktoren die bei der Wahl der Quote eine Rolle spielen sind unter anderem spielerische Stärke, die aktuelle Form, mögliche Heimvorteile und Ausfälle. All diese Faktoren stehen den Buchmachern zur Verfügung um möglichst präzise vorhersagen zu treffen. Diese ganzen Informationen stehen aber nicht dem Buchmacher alleine zur Verfügung. Jeder der sich nur intensiv genug mit der Materie beschäftigt, kann sich diese Informationen auch besorgen und so seine eigenen Wahrscheinlichkeiten aufstellen und diese mit denen der Buchmacher vergleichen und so eventuell Irrtümer oder Fehlkalkulationen aufzudecken und für seine Zwecke zu benutzen. Wenn Sie es schaffen aus den Informationen mehr heraus zu lesen, als der Buchmacher und sich einen Informationsvorsprung zu verschaffen, können sie langfristig erfolgreich sein. Ein viel diskutiertes Thema sind die sogenannten Lieblingsvereine. Die Vereine über die man wahrscheinlich mehr weiß als der Buchmacher, weil man diese schon ein Leben lang verfolgt. Hier kommt es darauf an, wie objektiv Sie an diese Sache heran gehen können. Zum einen sollten sie natürlich den Informationsvorteil ausnutzen, dies kann aber auch relativ schnell nach hinten losgehen, wenn Sie zu subjektiv Wetten. Deswegen ist dies eine Chance und ein Risiko zugleich. Jeder sollte für sich selber beantworten, ob er auf seinen Lieblingsverein tippt oder nicht.

Wo finde ich diese Informationen?

Dies ist oft einfacher als die meisten glauben, aber in der Regel reicht eine Google Suche, um interessante Seiten zu finden, welche allerHand Statistiken, Tabellen und Daten gesammelt haben. Außerdem können sie natürlich selbst Anfangen Daten zu sammeln. Mit jeder Woche die vergeht steigt Ihr Wissen und Ihre Datensammlung. Es gibt allerdings auch Seiten, die ausführliche Analysen zu Spielen geben. Hier muss jeder selber entscheiden, wem er vertraut. Allerdings sollte man immer seinen eigenen Analysen am meisten vertrauen, weil man bei diesen genau weiß, wer diese erstellt hat.

Wie finden Sie die besten Quoten?

Außer den umfangreichen Analysen, müssen Sie auch unbedingt Nachforschungen zu Quoten anfertigen. Nur wer Quoten vergleicht und recherchiert, wird die besten Quoten finden und diese auch für sich zu nutzen Wissen. Gute Quoten zählen auch zu guten Informationen und wie Sie nun schon oft genug gehört haben, sind Informationen das A und das O für langfristigen Erfolg. Dies kann man nicht oft genug erwähnen.

Fazit:

Oft ist gar nicht das Problem die Informationsbeschaffung, sondern diese Informationen auch für sich einzusetzen. Nicht viele bringen die Geduld und den Willen mit, alle diese Informationen auszuwerten. Verschaffen Sie sich einen Vorsprung vor den Buchmachern und Sie werden sehen, dass Sie langfristig Gewinne erzielen werden. Mehr Infos auf www.sportwetten-online.com.